Skip to content

Wurzelbehandlung

Die häufigste Ursache für eine Wurzelbehandlung ist Karies die im Zahn zu weit vorangeschritten ist , sodass der Nerv im Wurzelkanal geschädigt wird und abstirbt. Ziel dieser Behandlung ist es, das Wurzelkanalsystem im Inneren des Zahnes vollständig von Bakterien und infizierten Gewebe zu reinigen. Danach werden die Wurzelkanäle dicht abgefüllt.

In unserer Praxis bieten wir Ihnen eine Wurzelkanalbehandlung, die den technischen und wissenschaftlichen Möglichkeiten entspricht. Wir verwenden einen Kofferdam, ein „dünnes Gummituch“ das verhindert, dass während der Behandlung Bakterien aus dem Speichel in den Wurzelkanal kommen können. Für die Reinigung des Kanals verwenden wir mehrere maschinell betriebene hochwertige Nickel-Titan-Feile und aktivierte desinfizierende Spülungen.

Die Wurzelkanallänge bestimmen wir mit einer elektronischen Längenmessung. Die Reinigung und die Füllung der Wurzel werden mit unserem OP-Mikroskop mit bis zu 27-facher Vergrößerung überwacht. Dieses Vorgehen ist für Sie als Patient sehr schonend und bietet Ihnen eine überdurchschnittliche Erfolgsrate für den Erhalt des Zahnes.

Die größte Herausforderung bei der Wurzelbehandlung liegt in der komplexen Anatomie der Wurzelkanalsysteme begründet. Bereits vor nahezu 100 Jahren zeigte Walter Hess sehr eindrücklich die Komplexität von Wurzelkanalsystemen mit seinen Ausbuchtungen, Seitenkanälen und Verästelungen. Diese Komplexität führt dazu, dass mithilfe der mechanischen Aufbereitung von Wurzelkanalsystemen mittels Feilen bei Weitem nicht alle Areale der Wurzelkanaloberflächen gereinigt werden können.

Ausgehend von dieser Erkenntnis erschließt sich die enorme Bedeutung der chemisch-physikalische Komponente der Wurzelkanalbehandlung mittels Spüllösungen. Diese wirken sowohl desinfizierend als auch reinigend und lösen abgestorbenes Gewebe auf, welches dann herausgespült werden kann. Damit die Spülungen auch wirklich das gesamte Wurzelkanalsystem erreichen, verwenden wir sowohl Schall- als auch Ultraschall-Instrumente zur Übertragung akustischer Energie in die Spüllösung. Hierbei wird thermische Energie freigesetzt, welche die Wirksamkeit der verwendeten Lösungen immens steigert. Zudem entstehen akustische Strömungsphänomene im Kanalsystem, welche die Spülungen selbst in die feinsten Verzweigungen des Kanalsystems dringen lässt und somit eine Behandlung des ganzen Wurzelkanalsystems ermöglicht.